Plötzlich hatte er doch die 5000 Euro!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg - Auf dem Weg zur JVA muss es gewaltig gearbeitet haben im Kopf eines Waldkraiburgers. Plötzlich fiel ihm ein, dass er das Geld hatte um sich "freizukaufen".

Am Dienstag wurde ein 45-jähriger Waldkraiburger vor seiner Wohnung festgenommen. Wegen drei verschiedener Straftaten war er zur Zahlung einer Strafe von rund 5.000 Euro verurteilt. Da er die Strafe nicht bezahlt hatte, erließ die Staatsanwaltschaft Traunstein die Haftbefehle.

Er verbrachte eine Nacht in der Zelle der Polizei Waldkraiburg und sollte dann am Mittwoch in die Justizvollzugsanstalt Mühldorf eingeliefert werden. Auf der Fahrt dorthin fiel ihm plötzlich ein, dass er in seiner Wohnung den erforderlichen Geldbetrag haben würde. Tatsächlich gelang es ihm, alle offenen Haftbefehle durch Zahlung abzuwenden.

Die Nacht in der Arrestzelle bei der Polizei hätte er sich eigentlich sparen können. Warum ihm erst auf dem Weg in die JVA einfiel, dass der nötige Geldbetrag zu Hause lag, erschloss sich den Beamten nicht.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser