Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fahranfänger verursacht Unfall bei Waldkraiburg

Mühldorfer (19) fährt in Fahrschulauto - 8000 Euro Schaden

Am 16. November fuhr ein 19-Jähriger in ein Fahrschulauto, das verkehrsbedingt angehalten hatte. Er selbst wurde dabei verletzt und es entstand ein hoher vierstelliger Schaden.

Meldung im Wortlaut

Waldkraiburg - Am Dienstag, gegen 17.15 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Seat-Fahrer aus dem Landkreis Mühldorf am Inn die Staatsstraße von Waldkraiburg in Richtung Ampfing. Ein Fahrschulauto, welches vor ihm fuhr, musste bei Rabein verkehrsbedingt anhalten. Der 19-Jährige konnte nicht mehr abbremsen und fuhr in das Heck des Opels.

Durch den Aufprall wurde der Seat-Fahrer leicht verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 61-jährige Fahrlehrer, sowie die beiden 17-jährigen Fahrschüler, die mit im Auto saßen, blieben unverletzt. Der Schaden an den Autos wird auf etwa 8000 Euro geschätzt. Weitere Ermittlungen wurden aufgenommen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © Hendrik Schmidt/dpa

Kommentare