Smartphone geklaut? Wer's glaubt!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg - Ein dreister 18-Jähriger lieh sich von einem 22-jährigen Mühldorfer das Smartphone. Der dachte, er würde sein Handy wieder zurückbekommen. Fehlanzeige! 

Am späten Abend des 8. Februars wurde bei der Polizeiinspektion Waldkraiburg die Unterschlagung eines hochwertiges Smartphones angezeigt.

Ein 22-jähriger Landschaftsgärtner aus Mühldorf hatte einem 18-jährigen Waldkraiburger auf dessen Bitte sein Smartphone zum Telefonieren geliehen. Offensichtlich “vergaß” der Beliehene, dass er noch im Besitz des geliehenen Smartphones war und entfernte sich mitsamt der “Beute”.

Nach mehreren Kontakversuchen seitens des Geschädigten wurde ein Treffen der beiden in Mühldorf zur Übergabe des Smartphones arrangiert. Da dies, wie zu vermuten war, scheiterte nahm der Geschädigte wieder Kontakt zum Beliehenen auf. Dieser erkärte, dass er Opfer einer Straftat geworden war und dass das Smartphone nicht mehr in seinem Besitz ist. Jetzt entschloss sich der Geschädigte zur Anzeigenerstattung.

Da es sich bei dem vermeindlichen Beliehenen um ein nicht “unbeschriebenes Blatt” handelt, wurde eine Wohnungsdurchsuchung beantragt und durchgeführt. Hierbei wurde - wie seltsam - das unterschlagene Smartphone aufgefunden und sichergestellt. Wie dieses Smartphone, das ja angeblich dem Entleiher durch eine Straftat abhandengekommen ist in dessen Zimmer kommt, muss natürlich noch ermittelt werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser