Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Drogentypisches Fahrverhalten hat sie verraten

Polizei stoppt Autofahrer (20 und 21) in Waldkraiburg

Am Sonntag (16. Oktober) sind im Zuge von allgemeinen Verkehrskontrollen der Polizei in Waldkraiburg gleich zwei junge Männer (20 und 21) wegen drogentypischen Fahrverhaltens ins Netz gelaufen.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Waldkraiburg – Um 3.50 Uhr wurde durch Beamte der Polizei Waldkraiburg am Sonntag (16. Oktober) ein 20-jähriger PKW-Lenker aus Ampfing im Stadtgebiet einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Da der junge Mann drogentypische Verhaltensweisen zeigte, wurde er zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt.

Ebenfalls am Sonntag, um 14.50 Uhr, wurde ein 21-jähriger Pkw-Fahrer aus Waldkraiburg im Stadtgebiet einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten der Polizeiinspektion Waldkraiburg drogentypische Auffälligkeiten bei dem Mann fest. Ein freiwillig durchgeführter Drogentest verlief positiv. Außerdem wurde bei dem 21-Jährigen eine geringe Menge Marihuana aufgefunden. Er wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht.

Beide haben sich nun wegen des Führens eines Fahrzeuges unter Drogeneinfluss zu verantworten.

Pressebericht der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © Paul Zinken/dpa/ZB/Symbolbild

Kommentare