In Waldkraiburg

Geldbeutel-Dieb bekommt schlechtes Gewissen

Waldkraiburg - Am Montagnachmittag stahl ein Unbekannter die Geldbörse einer Paktefahrerin aus ihrem Transporte- und bekam scheinbar ein schlechtes Gewissen.

Am Montag, den 11. Januar, gegen 16.35 Uhr, wurde einer 30-jährigen Paketfahrerin der Geldbeutel aus dem unversperrten Kleintransporter gestohlen. Während sie kurz Pakete bei einem Sportgeschäft in der Berliner Straße abgab und dabei ihr Fahrzeug unversperrt ließ, witterte ein Dieb leichte Beute. 

Als sie nach wenigen Momenten wieder zurückkam, sah sie den Täter noch von hinten und sprach ihn an, dieser erwiderte kurz etwas, flüchtete aber sofort in Richtung Duxer Straße. Die Polizeifahndung verlief darauf negativ.

Von Geldbörse getrennt, aber Kleingeld behalten

Nach wenigen Stunden wurde die Geldbörse samt Inhalt auf einem Parkplatz in der Friedländer Straße von einem ehrlichen Finder aufgefunden. Lediglich das Kleingeld wurde entwendet. Scheinbar wurde der Dieb doch vom schlechten Gewissen gepackt und wollte sich seinem Diebesgut erleichtern.

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser