Unfall in Troppauer Straße Waldkraiburg

1,6 Promille! Betrunkene Frau hat Kinder und Mann im Auto

Waldkraiburg - Das Jugendamt wurde eingeschaltet und eine empfindliche Geldstrafe verhängt: Mit 1,6 Promille hatte eine Frau in der Troppauerstraße einen Unfall gebaut. Mit im Auto: Ihr Mann und ihre beiden Kinder.

Am Samstagabend, den 28. April, um etwa 22.30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Wagen in der Troppauer Straße. Eine aus Italien stammende Frau befuhr die Troppauer Straße in Richtung stadteinwärts. Mit ihr im Fahrzeug befanden sich ihr Ehemann, sowie die beiden Kinder. Die Frau hätte an einer Fahrbahnverengung dem entgegenkommenden Fahrzeug eines Waldkraiburgers Vorrang gewähren müssen. Sie fuhr allerdings weiter und touchierte das Fahrzeug des Entgegenkommenden am Heck

Die eingesetzte Streifenbesatzung nahm bei der Unfallaufnahme starken Alkoholgeruch von der Unfallverursacherin wahr, weshalb ein Atemalkoholtest am Unfallort durchgeführt wurde. Durch den Test stellte sich heraus, dass die Fahrerin mit mehr als 1,6 Promille deutlich alkoholisiert war, obwohl sich ihre Kinder und der Ehemann zum Unfallzeitpunkt mit im Fahrzeug befanden

Ihr Führerschein wurde an Ort und Stelle einbehalten. Die Frau erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, wobei mit längerem Führerscheinentzug, sowie einer empfindlichen Geldstrafe zu rechnen ist. Ferner wird das Jugendamt über ihr Verhalten in Kenntnis gesetzt. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser