Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ereignisreiches Wochenende für die Polizei

Nach Pärchenstreit: Betrunkene Waldkraiburgerin (34) macht es sich auf Straße gemütlich

Zahlreiche Einsätze hatten die Polizeibeamten der Polizeiinspektion Waldkraiburg von Samstag (7. Mai) auf Sonntag (8. Mai) zu bewältigen.

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Waldkraiburg – Bereits um 18.45 Uhr wurden die Beamten zum Volkfestplatz verständigt, da dort ein 17-jähriger Jugendlicher mit seinem auffrisiertem Roller ohne Kennzeichen sein Unwesen trieb. Es stellte sich heraus, dass der junge Mann zudem nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Er muss sich nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Versicherung verantworten. Der Roller wurde aus dem Verkehr gezogen und sichergestellt.

Ruhestörung eines Altbekannten (28)

Um 23 Uhr wurden die Beamten zu einer Ruhestörung gerufen. Bei dem 28-jährigen Rumänen handelt es sich um einen unbelehrbaren Lärmverursacher, welcher bereits in der Vergangenheit angezeigt werden musste. Auch dieses Mal erwartet ihn eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige.

Betrunkene Waldkraiburgerin (34) macht es sich auf Teplitzer Straße gemütlich

Zu einem fast folgenschweren Unfall wäre es um 1.20 Uhr gekommen. Ein stark alkoholisiertes Pärchen geriet in Streit. In Zuge dessen legte sich die 34-jährige Waldkraiburgerin auf die Fahrspur der Teplitzer Straße. Ein auf der gleichen Fahrspur fahrender Pkw-Fahrer erkannte aufgrund der schlechten Beleuchtung und der regennassen Fahrbahn diese in letzter Sekunde. Nur durch eine Vollbremsung konnte er ein Überfahren verhindern. Die Frau wurde in Gewahrsam genommen und muss sich nun zudem wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten.

Mit über 2,4 Promille unterwegs

Dass Alkohol für Unannehmlichkeiten sorgen kann, musste auch ein 36-jähriger Kraiburger erfahren. Er fuhr vor dem Polizeifahrzeug in starken Schlangenlinien. Die anschließende Kontrolle zeigte schnell den Grund dafür, da er mit über 2,4 Promille am Steuer saß. Er musste an Ort und Stelle seinen Führerschein abgeben und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. 

Münchner Discogänger (24) kassiert Faustschlag ins Gesicht

Zu guter Letzt kam es noch zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Discotheken Besuchern. Auch hier war maßgeblich Alkohol im Spiel. Ein 24-jähriger Münchener kassierte hierbei einen Faustschlag in das Gesicht und musste eine blutende Nase davon tragen. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Auseinandersetzung machen können, werden gebeten sich bei der Polizei in Waldkraiburg zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Kommentare