Passanten befreiten Fahrer aus Auto

Waldkraiburg: Auto blieb nach Alko-Unfall auf der Seite liegen

Waldkraiburg - Der Pkw eines 36-Jährigen blieb am Montag nach einem Unfall auf der Seite liegen. Passanten befreiten den Mann. 

Die Pressemitteilung im Wortlaut: 


Am Montag, dem 30. März, gegen, 18.20 Uhr, befuhr ein 36-jähriger Waldkraiburger die Dieselstraße in Richtung Daimlerstraße. In der 90 Grad Kurve bei der Schule verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn nach rechts ab. Dabei fuhr er über den Bordstein an einen Baum und das Fahrzeug kippte nach links auf die Fahrerseite und blieb so auf der Straße liegen. 

Hinzukommende Passanten halfen ihm, sich aus dem Pkw zu befreien. Während der Personalienfeststellung konnte Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest ergab eine Wert über 0,8 Promille. Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von zirka 15.500 Euro.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare