Es gab auch mehrere Anzeigen

Zu "flott" unterwegs: Polizei stoppt Sünder in Waldkraiburg und Aschau

Waldkraiburg/Aschau am Inn - Am Samstag, den 23. Mai, und am Montag, den 25. Mai, führten die Polizei Waldkraiburg und die Autobahnpolizeistation Mühldorf Geschwindigkeitsmessungen durch.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:


Am Samstag, den 23. Mai, wurde in der Zeit zwischen 10.15 Uhr und 11.15 Uhr innerorts in der Daimlerstraße in Fahrtrichtung stadteinwärts von Beamten der Polizei Waldkraibu rg eine Lasermessung durchgeführt. Nicht an die erlaubte Geschwindigkeit von 50 km/h hielten sich in dieser Zeit zwei Verkehrsteilnehmer. Einer wurde gebührenpflichtig verwarnt, der zweite PKW-Lenker wurde angezeigt. Er war mit 70 km/h gemessen worden.

Die Autobahnpolizeistation Mühldorf führte am Montag, den 25. Mai, in der Zeit zwischen 14.00 Uhr und 19.00 Uhr in Fahrtrichtung B12 auf der Kreisstraße in Aschau am Inn ebenfalls eine Geschwindigkeitsmessung durch. Insgesamt passierten 412 Verkehrsteilnehmer die Kontrollstelle. Davon hielten sich sieben nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 70 km/h. Zwei davon wurden gebührenpflichtig verwarnt – bei fünf kam es zur Anzeige. Am Eiligsten hatte es ein PKW Lenker, der mit 97 km/h gemessen wurde.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare