Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hoher Sachschaden und zahlreiche Fahrerfluchten

Am Pfingstwochenende krachte es gleich mehrmals - Polizei Waldkraiburg zieht Bilanz

Am Pfingstwochenende kam es in Waldkraiburg zu mehreren Unfällen mit Fahrerflucht. Die Polizeiinspektion bittet um sachdienliche Hinweise.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Unbekannter fährt gegen parkendes Auto und haut ab

Waldkraiburg - Am Freitag, den 21. Mai, wartete eine 16-jährige Zeugin im Auto auf ihre Mutter, während diese in der Traunreuter Straße einen Einkauf erledigte. Gegen 16 Uhr befuhr ein roter Renault Captur den Parkplatz und stieß beim Einparken gegen die Front des schwarzen BMWs, in dem die junge Frau saß. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, entfernte sich der Fahrer wieder. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. Gegen den Halter des Renaults wird nun ermittelt.

Lackschaden von 3.000 Euro: Verursacher flieht

In der Zeit von Donnerstag, den 20. Mai, 18 Uhr bis Freitag, den 21. Mai gegen 6 Uhr, hatte ein 45-jähriger Aschauer sein Auto am Parkplatz in der Graf-Reden-Straße in Waldkraiburg abgestellt. Als er am Freitagmorgen zu seinem Fahrzeug ging, musste er einen ziemlich großen Lackschaden an seinem weißen VW Caddy feststellen. Der Schaden wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher hat sich unerlaubterweise vom Unfallort entfernt, ohne sich um eine angemessene Regulierung des entstandenen Sachschadens zu bemühen. Zeugen, die im genannten Tatzeitraum eine Beobachtung zum Unfallhergang oder zum Verursacher machen konnten, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Waldkraiburg unter der 08638/9447-0 zu melden.

1.000 Euro Sachschaden bei Zusammenstoß

Am Samstag, den 22. Mai, befuhr eine 40-jährige Waldkraiburgerin die Staatsstraße 2352 in Richtung Waldkraiburg als ihr gegen 14.57 Uhr ein schwarzer BMW entgegen kam, der sich teilweise auf ihrer Fahrspur befand. Durch den seitlichen Zusammenstoß wurde der linke Seitenspiegel ihres Audi A3 beschädigt, der dann das Fenster auf der Fahrerseite zerstörte. Die Fahrerin blieb glücklicherweise unverletzt, der Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Alle Personen, die Hinweise zum Unfallverursacher oder Beobachtungen zum Unfallhergang machen können werden gebeten, sich bei der PI Waldkraiburg unter der 08638/9447-0 zu melden.

Unbekannter fährt gegen Straßenlaterne

Am Montag, den 24. Mai, bemerkte ein 81-jähriger Waldkraiburger gegen 12.30 Uhr einen lauten Krach und sah daraufhin aus dem Fenster seines Wohnhauses. Er sah wie ein junger Mann aus einem weißen Kleinwagen – scheinbar eines Lieferservices - stieg und Scherben einer Straßenlaterne beiseiteschob. Die Straßenlaterne stand schief und der Lampenschirm war zu Boden gefallen und zerbrochen. Der Mann stieg dann in den Kleinwagen, fuhr los, hielt nochmal an und entfernte sich dann vom Unfallort, ohne sich um eine angemessene Regulierung des entstandenen Schadens zu kümmern. Der Schaden an der Laterne wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Hinweise zum Fahrer oder zum Unfallhergang erbittet die Polizeiinspektion Waldkraiburg unter der 08638/9447-0

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare