Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Mittwoch zwischen Niederndorf und St. Erasmus

BMW-Fahrer (20) kracht in Heck von VW: Schaden in Höhe von 3500 Euro

Am 3. März gab es am Nachmittag einen Unfall, wobei ein Fahrer (20) in das Heck eines VW krachte. Der Unfallverursacher musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Waldkraiburg: Auf der Kreisstraße bei Niederndorf in Fahrtrichtung St. Erasmus kam es am Mittwoch gegen 16 Uhr zu einem Auffahrunfall. Ein 42-jähriger Audifahrer aus Waldkraiburg musste abbremsen, da ein vor ihm fahrender PKW nach links abbog. Die hinter ihm fahrende 48-jährige VW-Fahrerin aus Kraiburg a. Inn leitete ebenfalls ein Bremsmanöver ein.

Ein dritter PKW-Lenker, ein 20-jähriger BMW-Fahrer aus Kraiburg am Inn, erkannte die Situation zu spät und fuhr in das Heck des VWs. Er zog sich leichte Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Der Schaden wird auf circa 3500 Euro beziffert. Die Feuerwehr aus Pürten war mit zwei Fahrzeugen und 10 Einsatzkräften am Unfallort.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder/dpa

Kommentare