Fahrlässige Brandstiftung: Aschenbecher ausgeleert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wald a. d. Alz - Im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses kam es am Samstag gegen 22.10 Uhr zu einem Brand im Dachgeschoss. Ursache war wahrscheinlich ein ausgeleerter Aschenbecher.

Durch den Brand wurde die Küchenzeile stark beschädigt; einige Elektrogeräte wurden zerstört. Ausgegangen war der Brand von dem Mülleimer, der sich unterhalb der Spüle befand. Die Brandursache konnte nicht eindeutig geklärt werden. Für den Brandausbruch dürfte aber vermutlich ein entleerter Aschenbecher mit Glutresten ursächlich gewesen sein. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell gelöscht. Vor Ort waren insgesamt 61 Feuerwehreinsatzkräfte aus Wald, Garching und Engelsberg im Einsatz. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verdacht eines Vergehens der fahrlässigen Brandstiftung eingeleitet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser