Vorfahrt missachtet: Rollerfahrer verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Zu einem Verkehrsunfall mit Folgen kam es am vergangenen Dienstag in Mühldorf. Der Gesamtschaden beträgt rund 3000 Euro.

Am vergangenen Dienstag befuhr gegen 16.20 Uhr ein 54-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Niederbergkirchen mit einem Pkw Peugeot die Mößlinger Straße stadtauswärts. Auf Höhe der Einmündung mit der Harter Straße musste er verkehrsbedingt abbremsen, weil ihm ein 17-jähiger Motorroller-Fahrer aus dem Gemeindebereich Teising mit einem Kleinkraftrad Aprilia die Vorfahrt genommen hatte. Der 17-Jährige hatte die Verkehrssituation falsch eingeschätzt und war noch vor dem Peugeot-Fahrer in die Vorfahrtsstraße eingefahren. Das Bremsmanöver des Peugeot wiederum hatte ein nachfolgender 17-jähriger Kleinkraftradfahrer aus dem Gemeindebereich Niederbergkirchen zu spät bemerkt und fuhr hinten auf den Peugeot auf. Dabei kam der Kleinkraftrad-Fahrer zu Sturz und musste mit Nacken- und Schulterverletzungen ins Krankenhaus verbracht werden. Zu einer Berührung des Aprilia-Fahrers mit den anderen am Unfall beteiligten Fahrzeugen war es nicht gekommen. Der Peugeot-Fahrer und ein Mitfahrer waren angegurtet und blieben unverletzt Der Gesamtsachschaden beträgt 3000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © PA

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser