Vorfälle auf dem Volksfest

Mühldorf - In der ersten Wiesnnacht kam es bereits zu mehreren Vorfällen auf dem Mühldorfer Volksfest.

Gegen 22.30 Uhr rempelten im Spatenzelt ein 26-Jähriger aus Tann und ein 25-Jähriger Mühldorfer aneinander, wodurch es zuerst zu einem verbalen Streit kam. Dieser artete jedoch aus und bei einer anschließenden Rangelei wurde das Hemd des Mühldorfers zerrissen. Verletzt wurde hierbei jedoch niemand. Diese Auseinandersetzung beobachtete ein 25-Jähriger aus Unterreit und griff in das Geschehen mit ein. Es kam zwischen dem Tanner und dem Unterreiter zur Schlägerei, wobei der eine Prellungen im Gesicht und der andere eine Lippenplatzwunde erlitt und ebenfalls sein Hemd zerrissen wurde. Die Streithähne wurden getrennt und zur Wiesnwache verbracht. Alle Beteiligten waren erheblich alkoholisiert und es erwarten sie nun mehrere Verfahren wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser