Vollsperre der A 94 nach schwerem Unfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Mühldorf - Zwischen den Anschlussstellen Mühldorf-West und Mühldorf-Nord hat sich am Mittwochnachmittag ein schwerer Unfall ereignet. Bei Platzregen überschlug sich ein Porsche.

Am Mittwoch befuhr ein 48-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Porsche gegen 16.25 Uhr den linken Fahrstreifen der A94 in Richtung Passau. Aufgrund von Aquaplaning geriet das Fahrzeug auf Höhe Mühldorf über den rechten Fahrstreifen und dem Seitenstreifen nach rechts in die Leitplanke. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit glitt das Fahrzeug die Leitplanke entlang und geriet in den Grünstreifen. Dort überschlug sich der Pkw und wurde zurück auf den linken Fahrstreifen geschleudert. Das Unfallfahrzeug kam auf der Beifahrertüre zum Stillstand. Der Fahrer und sein Beifahrer wurden schwer verletzt und kamen mit dem Rettungswagen ins Mühldorfer Kreiskrankenhaus.

Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 70.000,-- Euro. Der Leitplankenschaden beträgt ca. 700,-- Euro.

Die alarmierten Feuerwehren aus Ampfing, Heldenstein und Mühldorf sicherten zusammen mit der Autobahnmeisterei die Unfallstelle in Richtung Passau ab, leiteten den Verkehr bei der Anschlusstelle Mühldorf-Nord aus und waren bei den Reinigungsarbeiten im Einsatz.

Die A 94 musste zwecks Säuberung und Bergung der Fahrzeuge für ca. 1 Stunde in Richtung Passau komplett gesperrt werden.

Pressemitteilung Polizei Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser