Mit Vollgas in die Hecke

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen – Ein Tachertinger gab am Samstag wegen eines Krampfs im Arm ungewollt an seinem Motorrad Gas und streifte daraufhin einen 51-Jährigen.

Am Samstag gegen 11.55 Uhr fuhr ein 37-jähriger Mann aus Tacherting mit seinem Kraftrad der Marke Yamaha die Neue Brücke von Österreich kommend in Richtung Deutschland.

Vor ihm fuhr ein 51-Jähriger aus Traunreut mit einem Kraftrad KTM. Circa 100 Meter nach der Brückenmitte bekam der Yamaha-Fahrer einen Krampf im rechten Arm. Dadurch beschleunigte er ungewollt sein Krad, fuhr rechts an dem vor ihm fahrenden Traunreuter vorbei, wobei er dessen Krad leicht streifte und auf den Gehsteig der Einreiseseite des Grenzüberganges Burghausen fuhr. Dort kam er mit dem Krad zu Fall, schlitterte einige Meter auf dem Gehsteig, bevor er mitsamt Maschine in einer Hecke landete.

Bei dem Sturz verletzte er sich leicht. An den beiden Motorrädern entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 4.100,- Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser