Volksfest: Schlägerei mit Schlagring

Waldkraiburg – Eine Schlägerei im Festzelt führte zu einem Polizeieingriff. Der festgehaltene Schläger war mit einem Scglagring bewaffnet: Nach Waffengesetz ein verbotener Gegenstand!

Am Sonntag, gegen 00.45 Uhr, wurde der Polizei Waldkraiburg eine Schlägerei im Bereich des Festzelts telefonisch mitgeteilt. Ein Beschuldigter wurde dabei von den Security-Mitarbeitern des Festzelts festgehalten. Weitere Beteiligte hatten sich zu diesem Zeitpunkt bereits unerkannt entfernt. Die festgehaltene Person, ein erheblich alkoholisierter 22-jähriger Mann aus Waldkraiburg, versuchte dann die Security-Mitarbeiter mit einer Hartplastikbox anzugehen.

Dies konnte jedoch von diesen unterbunden werden. Pikant ist der Umstand, dass der 22-jährige Mann zuvor einen Schlagring in der Hand gehalten hatte. Ob dieser bei der vorangegangenen Schlägerei zum Einsatz kam konnte bislang nicht geklärt werden. Der Schlagring stellt einen sogenannten verbotenen Gegenstand nach dem Waffengesetz dar und darf nicht besessen oder gar verwendet werden. Aus diesem Grund erhält der Mann neben einer Strafanzeige wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung noch eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser