Viel Arbeit für die Bereitschaftspolizei

Haag - Viel zu tun hatte die Bereitschaftspolizei am Mittwoch bei Verkehrskontrollen auf der B12. Insgesamt wurde 43 mal gegen die Straßenverkehrsordnung verstoßen.

Zwölf Verwarnungen und 31 Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeigen waren das ahndungsmäßige Ergebnis von Verkehrskontrollen, die am Mittwochnachmittag, 3. Augustl von Kräften der Bereitschaftspolizei auf der B12 durchgeführt wurden.

In 22 Fällen war der Grund für die Beanstangung ein Überholverstoß, in fünf Fällen unerlaubtes Telefonieren mit dem Handy und in drei Fällen ein Ladungsverstoß. Von drei ausländischen Verkehrsteilnehmern wurden Sicherheitsleistungen einbehalten, bevor sie ihre Weiterfahrt fortsetzen konnten. In vier Fällen war der Beanstandungsgrund überhöhte Geschwindigkeit. Der schnellste davon fuhr bei erlaubten 80 km/h mit 110 km/h, was für den Fahrer einen Bußgeldbescheid in Höhe von etwa 100 Euro und drei Punkte in Flensburg zur Folge hat. Schließlich hatten dann noch zehn Fahrzeuglenker die erforderlichen Fahrzeugpapiere nicht mitgeführt.

Pressemledung Polizeistation Haag

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser