Versuchter Raubüberfall auf Kleidungsgeschäft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Ein mit einem Messer bewaffneter Unbekannter überfiel am Donnerstagnachmittag in Mühldorf ein Bekleidungsgeschäft. Die Polizei bittet um Hinweise.

Wenige Minuten vor 14 Uhr betrat ein maskierter Mann das Geschäft in der Bahnhofstraße. Der sichtlich nervöse Unbekannte zog ein Messer aus seiner Jacke und forderte eine Angestellte auf, Bargeld herauszugeben. Nachdem die Frau dem nicht nachkam, verließ der erfolglose Räuber den Laden und entfernte sich zu Fuß. Die Frau setzte sofort einen Notruf ab.

Aufgrund des nur wenige hundert Meter entfernten Polizeistandortes waren innerhalb kürzester Zeit mehrere Einsatzfahrzeuge am Tatort. Trotz Großaufgebot von insgesamt über 20 Streifenbesatzungen gelang es bei der Tatortfahndung jedoch nicht, den Täter aufzuspüren. Möglicherweise ist er in der Nähe in ein Fahrzeug gestiegen oder hatte eine gute Versteckmöglichkeit genutzt. Verletzt wurde bei dem Überfall niemand.

Täterbeschreibung: Ca. 20 Jahre alt und etwa 180 cm groß, auffällige Augenbrauen, trug zum Zeitpunkt des Überfalles einen hellen Parka mit Kapuze und eine dunkle Jeans, maskiert war der Mann offensichtlich mit einer Kälteschutzmaske, er sprach bayerische Mundart.

Die Kripo Mühldorf hat die weiteren polizeilichen Ermittlungen übernommen. Wer zur Tatzeit in der Bahnhofstraße oder Umgebung verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sonst sachdienliche Angaben machen kann, wird um Mitteilung unter Telefon 08631 / 36730 gebeten.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser