Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ludwigsberg für mehrere Stunden gesperrt

2 Verletze und fast 20.000 Euro Schaden bei Unfall in Burghausen

Nächtlicher Unfall am Ludwigsberg
+
Nächtlicher Unfall am Ludwigsberg

In den frühen Morgenstunden des Sonntag kam es in Burghausen am Ludwigsberg zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen und zwei Totalschäden.

Pressemitteilungen im Wortlaut

Burghausen - Eine 26-jährige aus dem Landkreis Altötting fuhr mit ihrem PKW auf dem Ludwigsberg von der Altstadt kommend. Der 51-jährige aus dem Raum Kiel fuhr ihr entgegengesetzt. Die 26-jährige kam mit ihrem Auto in die Gegenfahrbahn, wodurch sie mit dem 51-jährigen kollidierte. Beide waren jeweils alleine im Fahrzeug. Die Dame wurde mit leichten Verletzungen in das Krankenhaus Burghausen verbracht, der Herr mit leichten Verletzungen in das Krankenhaus Altötting. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, was einer Gesamtsumme in Höhe von etwa 18000€ entsprach. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Unfallursächlich dürfte der Zustand der 26-jährigen gewesen sein. Sie war erheblich alkoholisiert. Ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde eingeleitet. Die Feuerwehr Burghausen war zur Absicherung und Reinigung der Straße mit insgesamt ca. 15 Einsatzkräften vor Ort. 5560

Pressemitteilung Polizei Burghausen

Der Unfall am Ludwigsberg in Burghausen

Die FFW Burghausen im Einsatz nach dem Unfall mit zwei Totalschäden
Die FFW Burghausen im Einsatz nach dem Unfall mit zwei Totalschäden © Pressestelle Freiwillige Feuerwehr Burghausen
Die FFW Burghausen im Einsatz nach dem Unfall mit zwei Totalschäden
Die FFW Burghausen im Einsatz nach dem Unfall mit zwei Totalschäden © Pressestelle Freiwillige Feuerwehr Burghausen
Die FFW Burghausen im Einsatz nach dem Unfall mit zwei Totalschäden
Die FFW Burghausen im Einsatz nach dem Unfall mit zwei Totalschäden © Pressestelle Freiwillige Feuerwehr Burghausen
Die FFW Burghausen im Einsatz nach dem Unfall mit zwei Totalschäden
Die FFW Burghausen im Einsatz nach dem Unfall mit zwei Totalschäden © Pressestelle Freiwillige Feuerwehr Burghausen
Die FFW Burghausen im Einsatz nach dem Unfall mit zwei Totalschäden
Die FFW Burghausen im Einsatz nach dem Unfall mit zwei Totalschäden © Pressestelle Freiwillige Feuerwehr Burghausen
Die FFW Burghausen im Einsatz nach dem Unfall mit zwei Totalschäden
Die FFW Burghausen im Einsatz nach dem Unfall mit zwei Totalschäden © Pressestelle Freiwillige Feuerwehr Burghausen
Die FFW Burghausen im Einsatz nach dem Unfall mit zwei Totalschäden
Die FFW Burghausen im Einsatz nach dem Unfall mit zwei Totalschäden © Pressestelle Freiwillige Feuerwehr Burghausen

Erstmeldung

Am Sonntagmorgen ereignete sich gegen 3 Uhr ein Verkehrsunfall am Ludwigsberg. Etwa auf halber Höhe kam es zum Zusammenstoß zweier Autos, bei welchem ersten Erkenntnissen von der Unfallstelle zufolge eine Person verletzt wurde. Der Ludwigsberg musste für die Dauer der polizeilichen Unfallaufnahme, sowie Rettungs- und Bergungsarbeiten komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr sicherte beide Fahrzeuge gegen Wegrollen, stellte den Brandschutz sicher und reinigte die Fahrbahn von ausgetretenen Betriebsstoffen und Trümmerteilen. Nach etwa einer Stunde konnte die Unfallstelle wieder freigegeben werden. Die Freiwillige Feuerwehr Burghausen war mit drei Fahrzeugen und 15 Kräften im Einsatz.

Pressemitteilung der FFW Burghausen

Kommentare