83-Jährige bei Fahrradunfall verletzt

Burgkirchen - Zwei Frauen fuhren mit ihren Rädern durch eine Unterführung, als ihnen ein Auto entgegenkam - der Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erwischte die beiden.

Am Samstag, den 16. Juli, gegen 9.20 Uhr, befuhren zwei Frauen mit ihren Fahrrädern von der Burghauser Straße kommend die Fußgängerunterführung in Richtung Schwimmbad Burgkirchen.

In der Unterführung kam ihnen ein Pkw entgegen. Der Fahrzeugführer, ein 63-Jähriger aus Burgkirchen, konnte seinen Pkw Daimler nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf die Radfahrerinnen zu. Diese wichen beidseitig aus, konnten jedoch eine Berührung mit den jeweiligen Außenspiegeln nicht vermeiden, wodurch eine 83-Jährige aus Burgkirchen stürzte und sich dabei verletzte. Die zweite Radfahrerin, eine 45-Jährige aus Gendorf wurde nur gestreift, kam dabei nicht zu Sturz und blieb somit unverletzt.

Bisherigen Erkenntnissen zu Folge entstand bei dem Unfall kein Schaden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser