Verkehrsunfall mit Trunkenheit

Burgkirchen - Am Mittwoch, 14. Oktober, gegen 18.40 Uhr, fuhr ein 38-jähriger Mann aus Burghausen mit seinem Pkw auf der Staatsstraße 2357 von Hochöster kommend in Richtung Kirchweidach.

Auf Höhe von Wechselberg, Anwesen Nr. 54, kam der Fahrer wahrscheinlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und leichter Alkoholisierung ins Schleudern. Das Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei durchbrach es einen Gartenzaun und durchfuhr ein Blumenbeet, bevor das Fahrzeug etwa zwei Meter vor der Haustüre des Anwesens zum Stillstand kam. Die Anwohner kümmerten sich sofort um den verletzten Fahrer. Bei der Unfallaufnahme wurde beim Unfallverursacher Alkoholgeruch festgestellt. In der Kreisklinik Burghausen wurde im Anschluss eine Blutentnahme durchgeführt.

Der Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt. Am Pkw des Unfallverursachers entstand ein Schaden von etwa 5.000 Euro. Der Schaden am Gartenzaun und an der Gartenanlage dürfte etwa 2.500 Euro betragen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser