Maisfeld versperrt Sicht: Unfall

Ampfing - Ein Maisfeld war am Mittwochnachmittag die Ursache für einen Unfall. Es hatte die Sicht versperrt.

Eine Toyota-Fahrerin fuhr am Mittwoch, den 24. August, um 14.40 Uhr, auf der Verlängerung der Further Straße zur sogenannten Betonstraße (Verlängerung Mitterstraße).

An der Einmündung hatte sie Zeichen 205, Vorfahrt gewähren, jedoch konnte sie wegen eines Maisfeldes nicht nach links in die Betonstraße einsehen. Deshalb tastete sie sich langsam in die Fahrbahn hinein. Dabei kam es trotzdem zum Zusammenstoß mit einem von links, auf der bevorrechtigten Straße fahrenden Pkw Golf.

Die Volvo-Fahrerin wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von circa 17.000 Euro.

Über die Gemeinde Ampfing wurde veranlasst, dass der zuständige Landwirt sein Maisfeld so weit zurück mäht, dass keine Sichtbehinderung mehr gegeben ist.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser