Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei Verletze in Klinik gebracht

Unfall bei Mehring: Münchener (21) missachtet Vorfahrt und kracht in Burgkircherin (60)

In Mehring kam es am 10. Mai zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Münchner (21) die Vorfahrt einer Burgkirchenerin (60) missachtete. Beide kamen mit Verletzungen in die Kreisklinik.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Mehring/Öd - Am Montag, den 10. Mai, gegen 9.25 Uhr, kam es an der Einmündung der Haydnstraße in die Hohenwarter Straße zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen.

Eine 60-jährige aus Burgkirchen an der Alz fuhr zur Unfallzeit mit ihrem Pkw Dacia Sandero die Hohenwarter Straße in südlicher Richtung. Auf Höhe der Haydnstraße bog ein 21-jähriger Münchener mit seinem Pkw VW Crafter in die die Haydnstraße ein, er missachtete dabei die Vorfahrt der Burgkirchenerin, für ihn galt das Zeichen 205 (Vorfahrt achten). Die Vorfahrtsberechtigte konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Durch den Aufprall wurde der VW einmal um die eigene Achse gedreht, anschließend prallte er noch gegen einen Stromverteilerkasten. Das Fahrzeug der Burgkirchenerin rutschte gegen einen Gartenzaun, der dadurch auf einer Länge von etwa 10 Metern beschädigt wurde.

Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Zusammenstoß verletzt und mussten mit dem Rettungswagen in eine Kreisklinik verbracht werden. Der Sachschaden wurde auf insgesamt ca. 18.700 Euro geschätzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © Lino Mirgeler

Kommentare