Verkehrsunfall auf der B12

+

Ramsau - Ein 47-jähriger Audifahrer wollte am Donnerstagmorgen auf der B12 einen Lastwagen überholen - ein folgenschwerer Fehler. **Erstmeldung mit Bildern**

Laut Polizei fuhr der 47-jährige Audi-Fahrer aus Ampfing auf der B12 in Richtung München. Auf Höhe Ramsau setzte er zum Überholen eines Sattelzuges an. Dabei übersah er einen entgegenkommenden BMW eines 45-Jährigen.

Da sich der Audi-Fahrer bereits auf Höhe des Lkw-Sattelzuges befand, konnte er nur noch nach rechts, zum Lkw hin, etwas ausweichen. Der BMW-Fahrer fuhr so weit nach rechts wie möglich und leitete eine Vollbremsung ein. Es kam zu einem massiven Streifanstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei wurde der Audi in den Lkw gedrückt und schleuderte anschließend nach links von der Fahrbahn.

Der 47-jährige Fahrer blieb unverletzt.

Der BMW-Fahrer konnte das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn lenken und auf einem angrenzenden Wirtschaftsweg zum Stehen bringen. Er wurde durch den Airbag leicht verletzt.

Am Lkw entstand nur geringer Sachschaden von ca. 500 Euro. Die beiden Pkw wurden erheblich beschädigt. Am Audi entstand ein Schaden von ca. 20.000 Euro, am BMW von ca. 15.000 Euro.

Pressemitteilung der Polizei Waldkraiburg

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser