Verdacht auf Wirbelsäulenverletzung

Taufkirchen - Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Samstagnachmittag bei Weiß ereignet. Ein 52-jähriger Motorradfahrer stüzte alleinbeteilgt.

Laut Polizei wollte der 52-jährige Engelsberger gegen 16.25 Uhr eine kurze Ausfahrt mit dem Motorrad seiner Freundin machen. Dabei kam er kurz nach Weiß in einer Rechtskurve links von der Fahrbahn ab. Er fuhr eine steile Böschung hinunter und stürzte.

Mit einer Rückenverletzung blieb der Engelsberger in der Wiese liegen.

Spaziergänger beobachteten den Unfall und kümmerten sich um den Verletzten, der schließlich mit Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung mit dem Rettungshubschrauber in ein Münchner Krankenhaus geflogen wurde.

Die Zeugen konnten sich nicht erklären, warum der Motorradfahrer bei relativ geringer Geschwindigkeit geradeaus links die Böschung hinabfuhr.

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser