Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit über zwei Promille in Unterreit

Trotz schwerer Verletzungen: Betrunkener E-Biker (60) aus Kreis Traunstein verweigert Behandlung

Hilflos und verletzt wurde am Montagabend (18. Juli) ein 60-jähriger E-Bike-Fahrer in Unterreit aufgefunden. Nachdem sich der Gestürzte nach anfänglichem Protest doch ins Krankenhaus fahren ließ, wurde der Grund für den Sturz schnell deutlich.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Unterreit – Am Montag, (18. Juli) wurde um 21.10 Uhr der Einsatzzentrale der Polizei ein verunfallter E-Bike-Fahrer gemeldet. Die Mitteilerin fand den Mann hilflos und verletzt am Straßenrand in Unterreit bei Stadl neben seinem Fahrrad liegend. Einer Behandlung durch den verständigten Notarzt und den Kräften des Rettungsdienstes widersetzte sich der 60-jährige Mann aus dem Landkreis Traunstein zunächst renitent.

Letztendlich konnte der schwerverletzte Radfahrer in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille, daher muss der Mann nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen. 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © Robert Guenther/dpa

Kommentare