Die Polizei meldet

Mit über 1,4 Promille in Unfall verwickelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Unterneukirchen - Am Sonntagabend ereignete sich ein Unfall auf der B299. Das Auto eines 20-Jährigen wurde gerammt - und dann bekam er Ärger mit der Polizei.

Am Sonntag, gegen 20.20 Uhr, bog ein 48-jähriger Autofahrer von der Fabrikstraße nach rechts auf die B299 in Richtung Altötting ein. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines von links auf der B299 aus Richtung Garching kommenden 20-jährigen Fahrer aus Garching. Dieser wich zwar noch zum Straßenrand hin aus, wo er eine Leitplanke streifte, konnte aber dann doch nicht verhindern, dass er dem Einbiegenden auffuhr.

Bei dem 20-Jährigen stellte sich bei der Unfallaufnahme heraus, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Außerdem verlief bei ihm eine Alkoholüberprüfung positiv. Es wurde ein Alkoholwert von 1,48 Promille ermittelt. Es erfolgte daraufhin eine Blutentnahme. Die FFW Unterneukirchen war zur Verkehrslenkung und Säuberung der Unfallstelle im Einsatz.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © FDL

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser