Polizei ermittelt bei Unterneukirchen

Ziege in Wald geschlachtet und dann zerlegt

+

Unterneukirchen - Ein Spaziergänger informierte vor kurzem die Polizei Altötting, da er im Harter Holz im Gemeindegebiet Unterneukirchen eine tote Ziege gefunden hat.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Die Auffindesituation lässt darauf schließen, dass die Ziege vor Ort geschächtet und anschließend zerlegt wurde. Dies stellt ein Vergehen nach dem Tierschutzgesetz dar. 

Zeugen, welche verdächtige Wahrnehmungen im Zeitraum zwischen 24. und 25. April im Harter Holz bezüglich des Sachverhaltes gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Altötting unter der Telefonnummer 08671-96440 in Verbindung zu setzen.


Pressemeldung Polizei Altötting

Anmerkung der Redaktion: In der ursprünglichen Fassung des Artikels hieß es, dass es sich bei dem getöteten Tier um ein Schaf gehandelt habe. Nach aktuellem Kenntnisstand war diese Information nicht zutreffend. 

Kommentare