Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfallflucht bei Erharting

Fahrzeugteile und überfahrenes Schild - aber kein Auto da

Am Freitag (18. Juni) kam es zu einer Unfallflucht auf der B299.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Erharting - Am 18. Juni, gegen 22.45 Uhr, ging bei der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn telefonisch der Hinweis bzgl. eines Verkehrsunfalles auf der Bundesstraße 299 in Richtung Neumarkt St. Veit ein. Der Unfallort befindet sich auf der B299 unmittelbar nach der Einmündung der Kreisstraße Mü10, welche nach Erharting führt.

Vor Ort konnten die Beamten diverse Fahrzeugteile, ein überfahrenes Verkehrszeichen und einen beschädigten Leitpfosten feststellen. Der Fahrer entfernte sich nach dem Verkehrsunfall von der Örtlichkeit.

Bei dem verunfallten Fahrzeug handelt es sich wahrscheinlich um einen schwarzen Kombi, Audi A4, Typ B8. Das Fahrzeug dürfte massive Schäden an der Fahrzeugfront aufweisen.

Personen, die in diesem Zusammenhang etwas beobachten konnten oder anderweitige sachdienliche Hinweise geben können, werden dringend gebeten sich unter 08631/3673-0 an die Polizeiinspektion Mühldorf am Inn zu wenden.

Pressebericht Polizeiinspektion Mühldorf 

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder

Kommentare