Unfall am Samstag

88-Jähriger verursacht Massenkarambolage in Altötting

Altötting - Am Samstag kam es zu einer Massenkarambolage in Altötting:

Pressemeldung  im Wortlaut:


Am Samstag, 07.03.2020, gegen 11.40 Uhr, verursachte ein 88-jähriger Altöttinger einen Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen.

Der Mann befuhr die Raitenharter Straße in südliche Fahrtrichtung. An der Kreuzung zur Mühldorfer Straße wollte er nach links abbiegen. Hierbei versuchte er links an den haltenden Fahrzeugen vorbei zu fahren, um sich vorne an der Linksabbiegerspur einzuordnen.


Da ihm die Fahrt durch den Gegenverkehr jedoch versperrt wurde, setzte er zunächst rückwärts und touchierte hierbei einen BMW. Als er anschließend nach vorne setzen wollte, verwechselte er die Bremse mit dem Gas, touchierte zwei Fahrzeuge des Gegenverkehrs und fuhr anschließend auf einen Volvo auf, welcher durch die Wucht des Aufpralls gegen einen vor ihm wartenden VW gestoßen wurde.

Der Unfallverursacher kam erst in der Mitte der Kreuzung zum Stehen.

Die beiden Insassen des Volvo wurden leicht verletzt ins Kreiskrankenhaus Altötting verbracht. Insgesamt mussten drei Fahrzeuge abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf gesamt circa 20.000 Euro.

Während der gesamten Unfallaufnahme musste der Verkehr durch die Freiwillige Feuerwehr Altötting umgeleitet werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare