Überschlagen und auf dem Dach liegengeblieben

Rattenkirchen - Der Opelfahrer war viel zu schnell unterwegs, so dass er von der Fahrbahn abkam. Das Auto prallte gegen eine Böschung und blieb auf dem Dach liegen.

Am Sonntag, den 27. April, gegen 18.40 Uhr fuhr ein 38-Jähriger aus dem Gemeindebereich Langfurth mit einem Opel mit Ansbacher Kennzeichen auf der Kreisstraße MÜ37 von Aschau kommend in Richtung B12.

Kurz vor Beginn der Einschleifung zur B12 geriet er infolge nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort überfuhr er ein Straßenabschnittsschild sowie ein Vorfahrtszeichen, prallte gegen eine Böschung und überschlug sich mit dem Auto. Der Wagen blieb letztlich auf dem Dach liegen.

Der Fahrer war alleine im Auto und angeschnallt; er blieb bei dem Unfall unverletzt. Der Gesamtsachschaden am Auto und den Verkehrszeichen beträgt ca. 2.400 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © LAM

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser