Unfall auf MÜ27 bei Oberbergkirchen

Scharfe Kurve unterschätzt: Fahranfängerin kracht in Gegenverkehr

Oberbergkirchen - Am Dienstag (7. Juli) hat sich ein Unfall auf der MÜ27 ereignet. Eine Fahranfängerin wurde dabei verletzt.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Am 07.07.2020, ereignete sich gegen 20.27 Uhr, auf der Kreisstraße MÜ27 bei Irl, Gemeindebereich Oberbergkirchen, ein Verkehrsunfall mit Personenschaden zwischen zwei beteiligten Fahrzeugführerinnen.

Die 18-jährige Unfallverursacherin aus Neumarkt-Sankt Veit fuhr von Bichling kommend in Richtung Irl. Auf Höhe der scharfen Kurve bei km 2.400 unterschätzte die 18-jährige Fahranfängerin mit ihrem Leichtkraftrad den engen Kurvenbereich und kam dadurch auf die Gegenfahrbahn.


Die Unfallbeteiligte, eine 23-jährige Fahrzeuglenkerin aus Ampfing, fuhr zur gleichen Zeit von Irl kommend in Richtung Bichling. Im Kurvenbereich bemerkte sie aufgrund der Unübersichtlichkeit zu spät, dass die Unfallverursacherin auf ihrer Fahrspur fuhr und konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen.

Beim Zusammenstoß wurde der Pkw der 23-Jährigen auf der Fahrerseite durch das Fuß-Pedal des Leichtkraftrades der Unfallverursacherin beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Das Krad der Fahranfängerin wurde augenscheinlich nicht beschädigt. Die Unfallverursacherin wurde durch den Verkehrsunfall leicht verletzt und durch einen angeforderten Rettungswagen mit Verdacht auf Fußgelenksfraktur ins Krankenhaus Mühldorf verbracht.

Der Pkw der Unfallbeteiligten war aufgrund eines Reifenplatzers hinten links nicht mehr fahrtüchtig und musste abgeschleppt werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare