Unfall in Burghausen

Betrunkener Radfahrer muss Jogger ausweichen - Krankenhaus

Burghausen - Am Samstag, den 31.10.2020, stürzte ein alkoholisierter Fahrradfahrer auf dem getrennten Geh- und Radweg der Unterführungsstraße zwischen Hechenberger- und Lindacher Straße.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Zum Unfallzeitpunkt waren die beiden Fußgängerinnen dabei den Gehweg der o. g. Unterführung zu passieren. Hierbei kam ihnen ein 61-jähriger Jogger aus der Lindacher Straße entgegen. Als der 61-Jährige den beiden Frauen über den angrenzenden Fahrradweg auswich, befuhr zeitgleich der 56-jährige Fahrradfahrer, ebenfalls aus der Lindacher Straße kommend, den Radweg. Der Fahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem Jogger gerade noch verhindern, stürzte jedoch und verletzte sich leicht. Im Rahmen der Unfallaufnahme durch die Polizei bzw. der notärztlichen Behandlung war beim Fahrradfahrer eine erhebliche Alkoholisierung wahrnehmbar. Ein vorläufiger Atemalkoholtest war vor jedoch Ort nicht möglich.

Der Radfahrer wurde anschließend zur stationären Behandlung im Krankenhaus Burghausen aufgenommen. Dort wurde darüber hinaus eine Blutentnahme zur Feststellung des Blutalkoholwertes durchgeführt.


Gegen den Jogger wird aufgrund des unfallursächlichen Fehlverhaltens ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Angesichts der Trunkenheit im Straßenverkehr wird den Fahrradfahrer voraussichtlich ebenfalls eine Anzeige erwarten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © Lisa Ducret/dpa

Kommentare