Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall in Burgkirchen am Samstag

Husky überfahren und einfach abgehauen

Burgkirchen - Ein Unfall hat sich am Samstagabend in der Kantstraße ereignet. Ein Hund ließ unvermittelt auf die Straße auf wurde von einem Auto erfasst. Der Fahrer kümmerte sich jedoch nicht um den Unfall und fuhr einfach davon.

Am 03.12.2016, gegen 19:20 Uhr, fuhr ein bislang unbekanntes Fahrzeug die Kantstraße entlang. Kurz vor der Adalbert-Stifter-Straße lief unvermittelt ein Hund auf die Fahrbahn und wurde vom Fahrzeug erfasst. 

Das Fahrzeug überrollte den Hund und entfernte sich ohne anzuhalten und um nach dem sterbenden Tier zu sehen. Der Husky verstarb noch an der Unfallstelle. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelte es sich um einen dunkleren Pick-Up. Hinweise erbittet die Polizei Burghausen unter 08677/96910.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare