Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Dorfen - Am Freitag, den 6. November, um 09.13 Uhr, fuhr der Fahrer eines weißen Lkw aus dem Landkreis Roth, ohne sich um die Höhenbeschränkung von 3 m zu kümmern, von Isen kommend durch das Wailtl-Tor in Dorfen.

Der Lkw streifte dabei den Verputz an beiden Rundbögen und beschädigte das Tor dadurch. Eine aufmerksame Zeugin merkte sich das Kennzeichen und teilte es über die Stadt Dorfen dem Geschädigten mit, der seinerseits unverzüglich Anzeige per FAX bei der Polizeiinspektion Dorfen erstattete. Der 24-jährige Lkw-Fahrer aus Allersberg konnte erreicht werden und stellte sich bei der Pplizeiinspektion Dorfen.

An seinem Lkw waren eindeutige Unfallspuren vorhanden. Er hat einen Eigenschaden von etwa 200 Euro. Am Tor entstand ein Sachschaden von etwa 1000 Euro. Reinh.

Pressemeldung Polizeiinspektion Dorfen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser