Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei sucht nach Zeugen

Unbekannter Graffiti-Sprüher verunreinigt Mühldorfer Eisstadion

Am vergangenen Freitag (4. Februar) besprühte ein bisher unbekannter Täter das Mühldorfer Eisstadion mit Graffiti-Dosen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 1000 Euro.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Mühldorf am Inn - Bereits im Januar 2022 kam es in Mühldorf am Inn zu mehreren Sachbeschädigungen durch Graffiti-Schmierereien. Allesamt wurden zur Anzeige gebracht. Die Ermittlungen verliefen dabei durchaus positiv, wodurch einige Täter bereits ausfindig gemacht werden konnten.

Nun kam es jedoch im Tatzeitraum vom Freitag (4. Februar), 21.30 Uhr bis zum Samstag (5. Februar), 7.30 Uhr erneut zu Sachbeschädigungen durch Graffiti-Schmierereien. Als Tatörtlichkeit suchte sich der derzeit noch unbekannte Täter das Eisstadion in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße in Mühldorf am Inn aus. Dort beschmierte er eine Wand der Umzäunung des Eisstadions, einen Stromkasten und einen Glascontainer. Die Sachschadenshöhe aller Schmierereien wird auf ungefähr 1000 Euro geschätzt. Die Polizeiinspektion Mühldorf a. Inn hat nun die Ermittlungen eingeleitet. Sollte der Täter ermittelt werden können, droht diesem eine empfindliche Strafe.

Zur Ermittlung des Täters werden jedoch noch Zeugen gesucht, welche den Vorfall beobachten konnten. Haben Sie zu diesem Fall sachdienliche Hinweise? Dann melden Sie sich bitte bei der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn unter der Telefonnummer 08631/36730.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)