Wer macht sowas?

Glasscherben in Maulwurfshügel in Trostberg versteckt - Polizei ermittelt

Trostberg - Ein 54-jähriger Mann entdeckte bei einem Spaziergang Glasscherben in einem Maulwurfshügel. Nun ermittelt die Polizei.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Ein 54-jähriger Trostberger ging mit seinem Hund auf einer Wiese an der Alz in Trostberg spazieren. Dabei stellte er fest, dass Glasscherben in den Maulwurfshügeln versteckt wurden. Diese wurden durch ihn selbständig entfernt. Aufgrund der Platzierung der Glasscherben hätten sich freilaufende Hunde verletzen können. Wer sachdienliche Hinweise auf den Verursacher geben kann, soll sich bitte mit der Polizeiinspektion Trostberg unter der Telefon-Nr.: 08621-9842-0 in Verbindung setzen.

Pressemeldung Polizei Trostberg

Rubriklistenbild: © Picture Alliance, dpa (Symbolbild)

Kommentare