Randalierer auf dem Töginger Weinfest

Im Wein lag der Wahnsinn

Töging - Am Freitag, gegen 22.45 Uhr, sollte ein auf dem Weinfest randalierender und betrunkener 19-jähriger aus Erharting durch Polizeibeamte aus Mühldorf in Gewahrsam genommen werden.

Er hatte zuvor offenbar nach einem Streit drei Personen verletzt und war auch gegen die einschreitenden Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes handgreiflich geworden. Einer der Verletzten wurde durch die verständigten Rettungssanitäter in die Klinik Mühldorf eingeliefert.

Auch den eintreffenden Polizeibeamten gegenüber begegnete der Erhartinger mit Beleidigungen, Bedrohungen und Handgreiflichkeiten. So trat der bereits an den Händen gefesselte Mann gegen eine Tür des Streifenwagens und schlug im Wageninneren mit den Füßen derart um sich, dass ein Beamter wegen der erlittenen Verletzungen nach dem Einsatz seinen Dienst beenden musste.

Der Randalierer wurde zur Ausnüchterung zur Polizeiinspektion Mühldorf verbracht. Die Staatsanwaltschaft hat eine Blutentnahme angeordnet. Gegen den 19-jährigen wird nun wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Bedrohung, Beleidigung und versuchter Sachbeschädigung an Kfz ermittelt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser