Polizei stoppt zwei Autofahrer in Töging

Ohne Führerschein, aber stark betrunken am Steuer

Töging - Zwei massive Alkoholverstöße musste die Polizei am Wochenende feststellen. Die beiden Fälle sprechen für sich und belegen, dass Kontrollen zur Faschingszeit dringend notwendig sind.

Am Sonntag gegen 10.55 Uhr war ein 60-jähriger Mann aus dem Landkreis Altötting mit seinem Auto in Töging unterwegs. Er wurde von der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein angehalten und kontrolliert. Bei der Überprüfung wurde starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Die Fahrt war somit beendet und es wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus Mühldorf durchgeführt. Seine Fahrerlaubnis war ihm in der Vergangenheit bereits wegen einer Trunkenheitsfahrt entzogen worden.

Ebenfalls am Sonntag, gegen 20 Uhr, war ein 41-jähriger Mann aus dem Landkreis Altötting mit seinem Pkw in Töging unterwegs. Er wurde von der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein angehalten und kontrolliert. Bei der Überprüfung wurde starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von weit über 1,1 Promille. Die Fahrt war somit beendet und es wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus Mühldorf durchgeführt. Einen Führerschein besitzt der Mann nicht.

Pressemeldung VPI Traunstein, Dienstgruppe Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser