Ärger für Mann aus Landkreis Altötting in Töging

Nach Drogenfahrt: Polizei wird gleich zweimal fündig

Töging - Bei einer Kontrolle der Polizei konnte ein 37-Jähriger aus dem Landkreis Altötting gefasst werden, der sich trotz der Einnahme von Drogen zu einer Fahrt mit dem Auto entschieden hatte. In seiner Wohnung wurden die Beamten dann ein zweites Mal fündig:

Am Donnerstag, den 7. Juni, gegen 22.40 Uhr wurde in Töging von der Verkehrspolizei Mühldorf ein 37-jähriger Fahrer aus dem Landkreis Altötting angehalten und kontrolliert. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer Betäubungsmittel konsumiert hatte und trotzdem mit dem Auto unterwegs war

Deshalb wurde die Weiterfahrt unterbunden und es wurde im Krankenhaus eine Blutentnahme zur genauen Bestimmung des Drogenwertes im Blut durchgeführt. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurde zudem eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. 

Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Besitz von Betäubungsmitteln und eine Anzeige wegen des Fahrens unter Einfluss von Betäubungsmitteln. Zudem wird die Führerscheinstelle über den Vorfall unterrichtet.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser