Polizeikontrolle bei Töging

Autofahrer (31) will bei laufendem Motor seinen Rausch ausschlafen

Töging am Inn - Als ein 31-Jähriger von der Polizei angehalten wurde, schlief er gerade. Neben sich auf dem Beifahrersitz stand eine Flasche Bier.

Die Pressemeldung der Polizei im Wortlaut:

Sonntagnacht, den 31. März gegen 3.40 Uhr, wurde ein 33-jähriger Litauer in der Maria-Ward-Straße schlafend in seinem Pkw festgestellt. Der Motor lief und am Beifahrersitz stand eine Flasche Bier. 

Eine Kontrolle ergab, dass der Litauer unterAlkoholeinfluss von knapp einem Promille stand. Weiterhin hatte er die an seinem Fahrzeug angebrachten Kennzeichen entwendet und der Pkw war weder zugelassen noch versichert. 

Das Fahrzeug wurde bis zur endgültigen Abklärung der Eigentumsverhältnisse sichergestellt. Da der Litauer keinen gemeldeten Wohnsitz in Deutschland besitzt, musste er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 800  Euro hinterlegen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT