Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verstoß gegen Waffengesetz

Bundespolizei stellt bei Kontrolle in Töging a. Inn Springmesser sicher 

Bundespolizei stellt bei Kontrolle Springmesser sicher
+
Die Bundespolizei stellte bei einer Kontrolle dieses Springmesser sicher.

Am Donnerstag (26. Mai) hat die Bundespolizei bei einer Fahrzeugkontrolle ein verbotenes Springmesser aufgefunden.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Töging a. Inn - Bundespolizeikräfte sichteten in den frühen Morgenstunden bei einer Fahndungsstreife auf der A94 einen PKW mit rumänischer Zulassung. An der Anschlussstelle Töging am Inn kontrollierten sie das Fahrzeug und den 24-jährigen rumänischen Fahrer. Dabei entdeckte die Streife der Bundespolizei eine verbotene Waffe.

Der Rumäne führte zugriffsbereit in der Ablage der Fahrertür ein Springmesser mit nach vorne austretender Klinge mit. Die Einsatzkräfte stellten das Springmesser sicher und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen den Rumänen ein.

Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen durfte der Reisende seine Fahrt Richtung München fortsetzen.

Pressemeldung der Bundespolizeiinspektion Freilassing

Kommentare