Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Über 1,1 Promille im Blut

Alkoholisierter Peugeot-Fahrer verursacht Verkehrsunfall in Töging a. Inn

Am 01.06.2022 gegen 14:00 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in Töging a. Inn in der Erhartinger Straße und Kreuzung Hauptstraße. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Töging a. Inn - Der Spurenlage nach, fuhr eine 38-jährige Peracherin mit ihrem Pkw Seat die Erhartinger Straße in Richtung Hauptstraße. An der Kreuzung wollte die Fahrzeuglenkerin nach links abbiegen, musste jedoch verkehrsbedingt halten. Der dahinter fahrender 63-jähriger Töginger erkannte die Situation nicht richtig und fuhr der vorausfahrenden mit dessen Pkw Peugeot auf.

Durch den Aufprall wurden die 38-jährige Peracherin leicht verletzt und begab sich deshalb in ärztliche Behandlung. Der 63-jährige Töginger wurde nicht verletzt. Jedoch stellten die Polizeibeamten der Polizeiinspektion Altötting eine Alkoholisierung bei diesem fest. Der gemessen Wert mit dem Atemalkoholmessgerät lag über 1,1‰. Aus diesem Grund wurde eine Blutentnahme angeordnet und diese mit dem 63-jährigen Töginger im Krankenhaus Altötting durchgeführt.

Beide Fahrzeuge wurden durch den Aufprall stark beschädigt, weshalb beide Fahrzeuge abgeschleppt wurden.

Aufgrund der festgestellten Alkoholisierung wurde der Führerschein des 63-jährigen sichergestellt und ein Antrag auf Entzug der Fahrerlaubnis in die Wege geleitet. Des Weiteren erwartet den Unfallverursacher eine Strafanzeige.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare