Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Reanimation erfolglos

Schlittenfahrer verunglückt tödlich an der Kampenwand

Schlittenfahrer verunglückt tödlich an der Kampenwand

Nach Kontrolle auf A94 bei Töging

Betrunkener muss „Lappen“ abgeben und bei Polizei übernachten

Alkoholkontrolle Polizei Symbolbild
+
Alkoholkontrolle (Symbolbild).

Am Montagabend (29. November) wurde ein betrunkener Autofahrer in Schutzgewahrsam durch die Polizei genommen und verbrachte die Nacht auf dem Revier.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Töging am Inn - Gegen 21.30 Uhr sah ein Verkehrsteilnehmer auf der A94 (München - Passau) vor sich einen schwarzen Pkw Audi mit französischer Zulassung in Schlangenlinien fahren. Dabei streifte dieser auch die Leitplanke, blieb dann am Standstreifen stehen und stieg aus seinem Fahrzeug. Der aufmerksame Verkehrsteilnehmer rief daraufhin die Polizei und wollte anschließend nach dem Fahrer des Audi sehen. Dieser stieg aber wieder in seinen Pkw und fuhr weiter.

Der Verkehrsteilnehmer folgte dem Fahrzeug und hielt Kontakt zur Polizei. Auf Höhe der Anschlussstelle Töging konnte der französische Audi von einer Streife der Autobahnpolizeistation Mühldorf aufgenommen und angehalten werden. Die Beamten stellten bei dem 28-jährigen Rumänen, der das Fahrzeug lenkte starken Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,9 Promille. Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete daraufhin eine Blutentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheins an.

Da der 28-jährige Rumäne mittellos und alkoholbedingt hilflos war und außerdem Schneetreiben herrschte, wurde er von der Polizei über Nacht in Schutzgewahrsam genommen. Den Lenker des Audi erwartet nun eine Strafanzeige wegen einer Trunkenheitsfahrt. Darüber hinaus wird ihm die Übernachtung auf dem Revier in Rechnung gestellt.

Pressemitteilung Autobahnpolizeistation Mühldorf

Kommentare