Rutschpartie endet im Gartenzaun

Töging - Eine 21-Jährige war auf glatter Straße zu schnell dran, geriet ins Schleudern und krachte frontal in ein entgegenkommendes Auto.

Am Montag, 14. Januar, gegen 9.30 Uhr, fuhr eine 21-jährige Pkw-Lenkerin auf der Kreisstraße AÖ2 von Pleiskirchen kommend in Richtung Töging. Auf Höhe Engfurt, kurz nach der Isenbrücke, geriet sie vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit an die winterlichen Straßenverhältnisse ins Schleudern und kam auf die Gegenfahrspur.

Dort stieß sie in die Fahrzeugfront eines entgegenkommenden 81-jährigen Autofahrers. Anschließend kam der Pkw der 21-Jährigen rechts von der Straße ab und prallte noch in einen Gartenzaun. Beide Fahrzeuglenker wurden leicht verletzt und kamen mit dem Rettungswagen ins Kreiskrankenhaus nach Mühldorf. Der Gesamtschaden beläuft sich bei ca. 12.000 Euro.

Pressemitteilung Polzeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser