Tödlicher Unfall auf der B299

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Erharting - Als der 40-Jährige die dunkel gekleidete Preson auf der Fahrbahn sah, war es schon zuspät und er erfasste die Person frontal.

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Mittwoch, gegen 7 Uhr, auf der B 299.

Ein 40-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Gemeindebereich Niedertaufkirchen war mit einem Pkw Ford mit Mühldorfer Kennzeichen auf der B 299 aus Richtung Neumarkt-St. Veit kommend in Richtung Mühldorf unterwegs.

Auf Höhe der Abzweigung nach Rohrbach bemerkte er plötzlich in der Dunkelheit eine dunkel gekleidete Person direkt auf der Fahrbahn, konnte nicht mehr ausweichen und erfasste die Person frontal.

Bei der Person handelt es sich um eine 76-jährige Frau aus dem östlichen Landkreis Mühldorf.

Die Frau wurde bei dem Aufprall getötet.

Der alleine im Pkw befindliche Fahrer war angegurtet, er blieb unverletzt erlitt aber einen Schock.

Die Staatsanwaltschaft Traunstein hat zur Klärung des Unfallherganges einen Gutachter zur Unfallstelle beordert.

Ein Alko-Test beim Pkw-Fahrer ergab 0,00 Promille.

Die B 299 ist total gesperrt.

Die alarmierten Feuerwehren aus Erharting, Mühldorf und Neumarkt-St. Veit haben eine Umleitung errichtet bzw. sind an der Unfallstelle zum Ausleuchten eingesetzt. Auch Vertreter der Kreisbrandinspektion und die Straßenmeisterei sind vor Ort.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser