Tierquäler hat es auf Hunde abgesehen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Einen makabren Fund machte eine Hundehalterin aus der Föhrenstraße beim Rasenmähen. Die fand zwei mit Sicherheitsnadeln gespickte Wurststücke.

Ein Unbekannter hatte in der vorangegangenen Nacht auf Mittwoch bzw. im Laufe des Vormittages zwei präparierte Wurststücke in den Garten geworfen. Bei den aufgefundenen Würstel handelt es sich um jeweils ca. 4 cm lange Stücke, in die offene Sicherheitsnadel gespickt wurden. Hätte ein Hund die Wurst zuerst gefunden, wäre er womöglich lebensbedrohlich verletzt worden.

Die Polizei hat in dieser Sache die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Altötting (Tel. 08671 / 96440) oder die Operativen Ergänzungsdienste Traunstein (Tel. 0861 / 9873-205) erbeten.

Pressemeldung PI Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser