Mit 152 Sachen über die Landstraße

Aschau - Einige Raser erwischte die Polizei bei einer Radarkontrolle im Thal. Tagesschnellster war ein Autofahrer, der mit 152 km/h geblitzt wurde.

Am 9. Mai, von 8.21 Uhr bis 13.45 Uhr, wurde in Aschau am Inn, im Thal, eine Radarkontrolle durchgeführt. In dieser Zeit passierten 327 Fahrzeuge die Kontrollstelle, an der 100 km/h gefahren werden darf. Zehn Fahrzeuglenker wurden verwarnt und zwei erhielten eine Anzeige.

Der schnellste Autofahrer war mit 152 km/h unterwegs. Er muss 160 Euro Geldbuße bezahlen, bekommt drei Strafpunkte und ein Monat Fahrverbot.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser