Teelicht löst Küchenbrand aus

Mühldorf - Obwohl die Hausbesitzerin das Haus verlassen hat, ließ sie ein Teelicht brennen und verursachte so vermutlich einen Brand. Es entstand ein Schaden von über 10.000 Euro.

Der Aufmerksamkeit einer Nachbarin ist es zu verdanken, dass am Donnerstag,  gegen 9.40 Uhr, ein Brand in einem Reihenhaus in der Lohmühlstraße relativ glimpflich ausgegangen ist.

Die Hausbesitzerin konnte den Brand in der Küche vor Eintreffen der Feuerwehren selbst löschen, so dass die alarmierten Wehren aus Mühldorf, Altmühldorf und Mößling, welche mit 8 Fahrzeugen und 37 Einsatzkräften angerückt waren, lediglich für Lüftung sorgen mussten und dann rasch wieder abrücken konnten.

Ein in der Küche brennen gelassenes Teelicht hatte offensichtlich den Brand ausgelöst, als die Hausbesitzerin das Haus kurz verlassen hatte.

Durch die starke Rauchentwicklung verrußten fast die gesamten Räume im Erdgeschossbereich, der Schaden beträgt über 10.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser